Was darf ein guter Grau­bur­gun­der kos­ten?  Ich mach´s mal span­nend. Die Auf­lö­sung gebe ich Euch am Ende.

Die­se Reb­sor­te gibt es in vie­len Län­dern. Ob als ita­lie­ni­scher Pinot Gri­gio  oder als fran­zö­si­cher Pinot Gris.

Ich schaue durch­aus ger­ne mal bei Jac­ques‘ Wein­de­pot vor­bei und kom­me nie­mals raus ohne etwas gekauft zu haben. *Wer­bung*

Die­ser 2019er Grau­bur­gun­der vom Wein­gut Ste­fan Win­ter mach­te mich neu­gie­rig. Und was soll ich sagen: wenn ihr noch einen Top-Weiß­wein für die Fest­ta­ge sucht, dann macht Ihr mit die­sem Trop­fen alles rich­tig. Er passt zu Fisch, Mee­res­früch­ten, leich­ter Pas­ta, als Ape­ri­tif-Wein oder ein­fach nur so. Ich habe ihn sogar zu einem Steak getrunken.

Ein traum­haf­ter Duft nach Mira­bel­le, Apri­ko­se, mit schö­nem Bir­nen­an­klang und dezen­ter Kräu­ter­no­te. Im Mund wun­der­bar cre­mig und trotz­dem herr­lich frisch, fruch­tig und elegant.

Ich dach­te erst: „komm pro­bier‘ ihn mal“ aber dann war ich so begeis­tert, dass ich mich inzwi­schen für die Fest­ta­ge damit ein­ge­deckt habe. 

Und der Preis: 7€ … Unglaub­lich, für so einen Tropfen. 

 

Fak­ten zum Wein:

  • Land: Deutsch­land
  • Regi­on: Rheinhessen
  • Reb­sor­te: 100 % Grauburgunder
  • Jahr­gang: 2019
  • Alko­hol­ge­halt: 13%
  • Wein­gut: Ste­fan Winter

Grauburgunder 2019 Stefan Winter
Grauburgunder 2019 Stefan Winter

Folge mir auf Social Media:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
0
Would love your thoughts, please comment.x
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner