Ich lie­be die­se nord­afri­ka­ni­sche Gewürz­kom­bi aus Papri­ka, Knob­lauch, Pfef­fer, Zwie­beln, Ore­ga­no, Kreuz­küm­mel, Zucker, Ros­ma­rin, Chi­li, Thy­mi­an und vor allem Minze.

Die per­fek­te Mischung bekommt Ihr bei www.potandpepper.de *WERBUNG*

Mei­ner Mei­nung nach passt sie zu nichts bes­ser als zu fri­schem Lamm, egal ob zu Lamm­lach­sen, ‑kote­letts oder saf­ti­ger Hüfte.

Dazu schme­cken abso­lut per­fekt klei­ne Ofen­kart­öf­fel­chen und mein But­ter­milch-Minz-Dip mit einem hauch Knob­lauch und Chi­li, den Ihr auch auf mei­ner Sei­te findet.

Lammlachse vom Grill mit Kebir-Marinade

Lamm­lach­se in Kebir-Marinade

Drucken Pin Rate
Gericht: Geflü­gel, Wild & Co
Key­word: afri­ka­nisch, gewürz­mi­schung, Gril­len, kebir, Lamm, lamm­hüf­te, Lamm­lachs, Mari­na­de, potand­pep­per, www.potandpepper.de
Vor­be­rei­tungs­zeit: 10 Minu­ten
Zube­rei­tungs­zeit: 10 Minu­ten
Zeit u.a. zum Mari­nie­ren:: 2 Stun­den
Arbeits­zeit: 2 Stun­den 20 Minu­ten
Por­tio­nen: 2 Per­so­nen

Zuta­ten

  • 2 Lamm­lach­se je ca. 200gr
  • Alba­öl
  • Meer­salz
  • schwar­zer Pfef­fer aus der Mühle
  • 1 EL Kebir Gewürz­mi­schung www.potandpepper.de *Wer­bung*

Anlei­tun­gen

  • Das Fleisch ca.1,5 Stun­den vorm Gril­len mit der Kebir-Mischung Gewürz und etwas Alba­öl mari­nie­ren, eine hal­be Stun­de bevor es los­geht aus dem Kühl­schrank nehmen.
  • (Gas-)Grill hoch­hei­zen.
  • Von jeder Sei­te 2min scharf angril­len und für wei­te­re 3–4 Minu­ten bei geschlos­se­nem Deckel und redu­zier­ter Hit­ze auf das Warm­hal­terost legen.

Folge mir auf Social Media:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
0
Would love your thoughts, please comment.x
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner