Ripas­so Val­po­li­cel­la Supe­rio­re aus dem Vene­to. Wie hört sich das an? Und dann noch die Reb­sor­ten: Ron­di­nel­la, Moli­na­ra und Cor­vina Vero­ne­se. Das klingt doch nach ita­lie­ni­scher Lebensfreude.

Kein Wun­der, dass das seit vie­len Jah­ren einer mei­ner Lieb­lings­wein­ty­pen ist.

Wie immer ein wenig “Wein­wis­sen” für Euch:

Wein­wis­sen

Ripas­so bedeu­tet so viel wie „noch ein­mal“, d.h. es wird ein zwei­ter Her­stel­lungs­gang ange­schlos­sen. Der jun­ge Wein, der schon ver­go­ren ist, wird auf den Ama­ro­ne Tres­ter gege­ben. Ama­ro­ne ist einer der hoch­wer­tigs­ten Wei­ne Ita­li­ens, schwer, kon­zen­triert und sehr inten­siv, mir manch­mal etwas zu inten­siv, vor allem hin­sicht­lich der Mandel-Note.

Durch die­sen zwei­ten Her­stel­lungs­gang bekommt der Wein aber für mich das per­fek­te Ver­hält­nis von Frucht, Fül­le und mit einer leich­ten (!!!) Bit­ter­no­te und durch den Aus­bau im Holz­fass den letz­ten Schliff.

Supe­rio­re heißt übri­gens nicht „beson­ders super“, son­dern weist auf einen höhe­ren Alko­hol­ge­halt hin.

Auch die­se Reb­sor­ten sind auto­chtho­ne Reb­sor­ten, was bedeu­tet, dass sie nur in ihrem Ursprungs­ge­biet ange­baut wer­den, in die­sem Fall in Vene­ti­en in Nord-Italien.

Der Wein, den ich heu­te vor­stel­le, ist das per­fek­te Bei­spiel für einen typi­schen Ripasso:

Ein Roc­ca Sve­va 2015 Val­po­li­cel­la Supe­rio­re DOC

Extrem dicht und kon­zen­triert, sat­tes rubin­rot, mit einer wah­ren Frucht­ex­plo­si­on aus rei­fen Kir­schen und dun­keln roten Bee­ren, Kräu­ter­nu­an­cen und leich­ter Vanille-Note.

Edel und inten­siv im Geruch, umwer­fend und lan­ge anhal­tend im Geschmack, abge­run­det durch den Aus­bau in Holz­fäs­sern mit einer wirk­lich dezen­ten Holznote. 

Im Inter­net zu fin­den für ca.12€ *Wer­bung*. Soll­te die­ser ver­grif­fen sein, schaut ger­ne nach ande­ren Ripas­so Val­po­li­cel­la Supe­rio­re , wenn man bereit ist ab 10€ auf­wärts aus­zu­ge­ben wird man nicht enttäuscht.

Fak­ten zum Wein:

  • Land: Ita­li­en
  • Regi­on: Venetien
  • Reb­sor­te: Ron­di­nel­la, Moli­na­ra, Cor­vina Veronese
  • Jahr­gang: 2015
  • Alko­hol­ge­halt: 14%
  • Wein­gut: Can­ti­na di Soave

Rocca Sveva 2015 Valpolicella Superiore DOC
Rocca Sveva 2015 Valpolicella Superiore DOC

Folge mir auf Social Media:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
0
Would love your thoughts, please comment.x
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner