Ser­vus Tirol oder o zapft is…

…egal ob Okto­ber­fest oder Urlaub in den Ber­gen, Kraut­sa­lat ist immer was Leckeres 😊

Lan­ge habe ich mich gefragt wie man Kraut­sa­lat denn am bes­ten zube­rei­tet und habe ich mich selbst mal ran­ge­traut. Und ganz ehr­lich: das geht ganz leicht 😊

Daher gibt´s heu­te ein schnel­les und ein­fa­ches Rezept für Omas Kraut­sa­lat mit Speck zum Nachmachen.

Natür­lich zünf­tig und klas­sisch lecker mit Küm­mel und Zwie­beln. Ein­fach köstlich.

In den Ber­gen bestel­le ich im Som­mer und im Win­ter immer eine extra Por­ti­on zum Essen, wenn es mal def­tig wird. Aber auch zu Hau­se als Grill­bei­la­ge, zu Würst­chen, Gulasch, Knö­deln, Lau­gen­bre­zeln oder einem lecke­ren Schweins­bra­ten mit viel Soße passt er her­vor­ra­gend. Ein­fach ein lecke­rer Klas­si­ker der auch „pri­vat“ bei Gäs­ten immer super gut ankommt.

Außer­dem ist Kraut­sa­lat auch noch mega gesund:

Er ist eine wah­re Vit­amin C‑Bombe. Schon 100gr davon rei­chen zur Deckung des Tages­be­darfs. Dane­ben ent­hält er jede Men­ge Mine­ral­stof­fe wie vor allem Magne­si­um, Cal­ci­um, Kali­um und Eisen.

Nun aber zum Kraut­sa­lat Rezept mit allen Zuta­ten und einer ein­fa­chen Anleitung

Also auf geht´s Buam und Madln !!! 

Bit­te lasst mir ger­ne ein paar Ster­ne da, ein­fach oben im Rezept ankli­cken, wenn Euch mein Rezept gefällt. Dafür ganz lie­ben Dank.
Omas Krautsalat mit Speck

Omas Kraut­sa­lat mit Speck

Ein schnel­les und ein­fa­ches Rezept für Omas Kraut­sa­lat mit Speck zum Nach­ma­chen. Natür­lich zünf­tig und klas­sisch lecker mit Küm­mel und Zwie­beln. Ein­fach köst­lich und dazu auch noch super gesund.
No ratings yet
Drucken Pin Rate
Gericht: Def­tig und Kräftig
Land & Regi­on: Deut­sche Küche, Deutsch­land, Öster­reich, Öster­rei­chi­sche Küche
Key­word: Omas Kraut­sa­lat mit Speck
Por­tio­nen: 4 Per­so­nen

Zuta­ten

  • 850 gr Weiß­kohl
  • 150 gr Schin­ken­wür­fel, vor­zugs­wei­se mit Speck
  • 1 wei­ße Zwiebel
  • 150 ml Gemü­se­brü­he
  • 1 EL schar­fer Senf
  • 3 EL Weiß­wein­essig
  • 3 EL Son­nen­blu­men­öl
  • 2 TL Salz
  • Pfef­fer aus der Mühle
  • 1 Pri­se Zucker
  • 1 TL Küm­mel

Anlei­tun­gen

  • Den Weiß­kohl in dün­ne Strei­fen schnei­den. Wenn Ihr eine Küchen­ma­schi­ne mit ent­spre­chen­dem Auf­satz habt geht das Ruck-Zuck. 
  • Alles in eine gro­ße Schüs­sel geben und salzen.
  • Zwie­beln sehr klein schnei­den und gla­sig bra­ten, herausnehmen.
  • Schin­ken­wür­fel leicht anbra­ten, Zwie­bel und Küm­mel dazu­ge­ben und mit dem Kraut vermengen.
  • Mit einem Tuch abde­cken und min­des­tens 2 Stun­den zie­hen las­sen, zwi­schen­durch umrühren.
  • Klei­ner Tip: wer mag kann auch noch ein paar Radies­chen dazu tun.

Ist Kraut­sa­lat gesund und warum?

Er ist eine wah­re Vit­amin C‑Bombe. Schon 100gr davon rei­chen zur Deckung des Tages­be­darfs. Dane­ben ent­hält er jede Men­ge Mine­ral­stof­fe wie vor allem Magne­si­um, Cal­ci­um, Kali­um und Eisen.
Und Ach­tung: Auf sei­nem Weg durch den Darm nimmt er jede Men­ge Gift­stof­fe mit, “rei­nigt” also den Darm.

Ist Kraut­sa­lat gut verdaulich?

Kraut­sa­lat ist im Grun­de Roh­kost aus Weiß­kohl. Den ver­trägt nicht jeder und bei grö­ße­ren Men­gen kann der Darm schon mal Pro­ble­me bekom­men. Aber kei­ne Panik: ein­fach Küm­mel mit dazu geben, der gleicht das zu einem Groß­teil wie­der aus und ras­pelt die Stü­cke ein­fach schön klein, dann habt Ihr Eurer Ver­dau­ung schon mal einen guten Teil der Arbeit abge­nom­men. Da er aber auf sei­nem Weg jede Men­ge Gift­stof­fe aus dem Kör­per mit­nimmt, ist er super gesund.

Folge mir auf Social Media:

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
0
Would love your thoughts, please comment.x
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner