Andi B. liebt

  • Home
  • Riesling Weingut Neiss – Teil 1

Riesling — die edle Rebsorte — 3 Weine zum Einstieg

Alle, die gerne mehr über Riesling erfahren möchten sind hier genau richtig. Ich nehme Euch bei der Hand, erzähle Euch mehr über die “Königin der weißen Rebsorten” und das nicht nur theoretisch, sondern auch am Beispiel von 3 Rieslingweinen von einem der besten Weingüter Deutschlands, Weingut Neiss im Norden der Pfalz.

 

 

Heute Teil 1: Basiswissen zu Riesling und 3 Weinempfehlungen 

Neben einigen wichtigen Basisinfos stelle ich euch 3 Weine vor : einen Gutswein und 2 Lagenweine (einen Kabinett und einen trockenen Riesling). In Teil 2 steigern wir uns mit 2 Spitzenweinen aus einer Premium-Lage, das besondere ist, dass wir den exakt gleichen Wein verkosten, was die äußeren Gegebenheiten angeht, aber einmal aus dem Jahr 2019 und einmal aus 2021. So finden wir heraus, was das Alter und somit die Reifung in der Flasche mit dem Wein macht. Wir arbeiten uns also qualitativ von unten nach oben durch.

Riesling Weingut Neiss Gutswein www.andib-liebt.de

Weinwissen — Was ist typisch für Riesling?

Als erstes ist die ausgewogene Balance zwischen Zucker und Säure zu nennen. Daher eignet sich die Rebsorte für ausgewogene Weine verschiedener Süssegrade, von trocken bis edelsüß. Aber auch bei süßen oder edelsüßen Weinen ist immer noch eine frische Säure vorhanden. Reift die Rebsorte in kühlem Klima findet ihr Aromen von Apfel und Birne, oft auch florale Noten, die Weine sind häufig strahlig und mineralisch, in wärmeren Gebieten sind sie körperreicher mit Aromen nach Zitrus und Steinobst, vor allem Pfirsich. Riesling kann viele Jahre reifen, dann treten Aromen wie Toast und Honig in den Vordergrund.

Nun mal los mit unseren 3 Weinen — zum Start der Gutswein

Riesling Weingut Neiss Gutswein www.andib-liebt.de

Den Anfang macht ein trockener Gutswein, die unterste Stufe in der Qualitätspyramide aber Achtung: “Unten” heißt nicht “schlecht”, ganz im Gegenteil, auch hier sind wir schon auf einem hochwertigen Basisniveau. Die Trauben für Gutsweine stammen von mehreren Lagen des Weinguts. 

Unser Gutswein ist unkompliziert, hat eine frische und fruchtige Aromatik von Zitrusfrüchten, vor allem knackiger Grapefruit, eine spritzige Säure und eine schöne Mineralik. 

 

Der Riesling Kabinett

Riesling Weingut Neiss Sonnenberg Kabinett www.andib-liebt.de

Was ist eigentlich ein Kabinett? Hier ins Detail zu gehen würde den Rahmen sprengen, schreibt mir aber unten gerne einen Kommentar, wenn ihr mehr darüber wissen möchtet. Also hier “nur” ein paar Basisinfos. In der deutschen Weingesetzgebung werden Qualitäten nach Restzuckergehalt bzw. Dichte des Mostes eingeordnet, dem sogenannten Mostgewicht. Das muss bei mindestens 73° Oechsle liegen. Kompliziert. Dieses System ist gerade im Wechsel und wird an internationale Klassifikationen angepasst, was auch höchste Zeit wurde. Ein Kabinett muss also einen relativ hohen Anteil an Restzucker haben, kann aber trocken bis süß ausgebaut sein. 

Unser Wein hat eine deutliche Süße von 47g/l. Im Vergleich: der Gutswein hat nur 5,9 g/l. Aber wer jetzt sagt “oh nein, süßer Wein” dem kann ich nur empfehlen ein Stück herzhaften Käse und einen süßen Nachtisch dazu zu essen, ihr werdet staunen.

Die Aromen des Kabinett: 

Schöne Pfirsich- & Aprikosenfrucht, dezente Zitrusnote und Honig. Dazu eine leichte Mineralik und gute Säurebalance.

 

Unser 3. Wein — ein Lagenwein vom Bockenheimer Sonnenberg

Riesling Weingut Neiss Sonnenberg Lagenwein www.andib-liebt.de

Bei einem Lagenwein dürfen die Trauben nur von einer bestimmten Lage stammen. Eine solche Lage zeichnet sich durch besondere Gegebenheiten aus, was Hangausrichtung, Klima & Wetter (Sonneneinstrahlung, Niederschlag, Temperatur), Boden, Rebenerziehung — kurz gesagt “Terroir” ‑angeht.

Unser Bockenheimer Sonnenberg wächst an 35 Jahren alten Reben auf einer höher gelegenen Parzelle, der Boden ist kalksteinhaltig, mineralisch, die Weine haben viel Struktur und ein breites Aromenspektrum. Apfel, etwas Birne, Quitte, eine leicht salzige Note, Kräuter und im Hintergrund ganz dezenter Feuerstein. Die Lese erfolgt von Hand, beim Ausbau wird zunächst Wert auf die Bewahrund der Fruchtigkeit (Primäraromatik) gelegt und dann mit einer kurzen Fassreife abgerundet. Ich war begeistert.

Wie immer die Details für euch: 

 

 

Ich würde mich total freuen, wenn ihr auch bei Teil 2 zum Thema Riesling reinschaut (in Kürze auf diesem “Kanal” )

Wo bekommt man die Weine?

Entweder online bei diversen Anbietern oder direkt beim Weingut, stöbert doch mal durch die Website des Weinguts Neiss, da findet ihr noch weitere tolle Weine und viele interessante Infos.

 

heart

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, lass mir gerne 5 Sterne da


Folge mir auf Instagram:



Teile diesen Beitrag:

Andi B. liebt Andi B. liebt Andi B. liebt

About the Author

Follow me


5 6 Stimmen
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtigen Sie über
guest

2 Kommentare
Ältester
Neuster Bestbewertet
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ferdi
Ferdi
4 months ago

Super Beschreibung, mit Riesling wollte ich mich auch schon länger mal beschäftigen, habe aber nicht den richtigen Einstieg gefunden, Du hast das aber super erklärt…tolle Website übrigens, freue mich auf mehr. Nette Grüße, Ferdi

Thomas Brenner
Thomas Brenner
3 months ago

Wirklich toll erklärt, vielen Dank dafür!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
2
0
Ich würde mich über dein Feedback zu diesem Beitrag sehr freuen, lass mir gerne einen Kommentar dax
()
x