Andi B. liebt

  • Home
  • Vegane Zucchini Puffer mit Paprika Sugo

Genauer gesagt: Zucchini Möhren Puffer

Seid ihr auch öfter mal auf der Suche nach Zucchini Rezepten? Dann habe ich heute das Richtige für euch. Lecker-knusprige Zucchini Puffer mit einer fruchtig-würzigen Sugo aus roter Paprika, fruchtigen Tomaten, roten Zwiebeln, frischen Kräutern, das ihr ganz nach Geschmack entweder mild oder scharf zubereiten könnt.

Den besonderen Pfiff bekommen die Zucchini Puffer durch die Hefeflocken

Schon mal gehört? Oder sogar schon benutzt? Aber was sind denn genau diese “Hefeflocken”?

Was sind Hefeflocken?

Hefeflocken werden gerne zum Würzen genutzt, sie geben vor allem veganen Gerichten einen etwas herzhafteren Geschmack, den man auch als “Umami” bezeichnen kann, also eine Art fünfter Geschmacksrichtung neben süß, sauer, bitter und salzig. Umami kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie “wohlschmeckend”. Kurz gesagt: Hefeflocken geben euren Gerichten eine leckere Abrundung, wenn man manchmal das Gefühl hat “da fehlt noch was”.

 
So, genug der Theorie, lasst uns mit dem Rezept loslegen: 
 
Zucchini-Puffer-mit-Paprika-Salsa-www.andib-liebt.de-Foto1

Vegane Zucchini Puffer mit Paprika Sugo

Köstlich als veganes Hauptgericht oder auch als Beilage zu Gegrilltem
5 von 1 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Gemüseküche, Vegan, vegane Küche, vegane Rezepte
Küche Gemüseküche, Vegan
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

Für den Paprika-Tomaten Sugo

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 Tomaten
  • 4 Salbeiblätter
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 1 EL weißer Balsamessig (Balsamico bianco/mild)
  • 2 TL Ahornsirup
  • einige Blätter von frischem Thymian und Oregano Alternativ getrocknete Kräuter
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Chiliflocken, Menge je nach Schärfeliebe
  • TL Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Puffer

  • 2 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • einige Blätter von frischem Thymian
  • 125 gr Dinkelmehl
  • 1 EL Hefeflocken
  • Olivenöl

Anleitungen
 

Die Puffer

  • Zucchini grob in eine Schüssel reiben, mit Salz vermengen, in ein Sieb geben und die Schüssel darunter stellen. Dort rund 15min ziehen lassen. Es bildet sich Flüssigkeit, die dann in die Schüssel abtropft
  • Möhren grob in eine zweite Schüssel reiben und den Knoblauch dazu pressen
  • Jetzt könnt ihr schon mal mit dem Paprika Sugo starten (siehe unten), wenn ihr den fertig habt, geht´s hier weiter:
  • Die Zucchinimasse kräftig ausdrücken. Das geht entweder von Hand oder ihr gebt die Masse in ein sauberes Küchentuch und wringt sie aus
  • Diese Masse dann mit dem Möhren-/Knoblauch-Mix und den anderes Zutaten außer dem Öl zu einem Teig vermengen

Der Sugo

  • Tomaten vom flüssigen Innenleben befreien und mit der Paprika in kleine Würfel schneiden
  • Zwiebel schälen, würfeln und in etwas Ölivenöl leicht glasig braten
  • Paprika/Tomaten dazu geben und kurz mitbraten
  • Rotwein, Balsamico, Ahornsirup, Kräuter und Gewürze dazu geben, etwas einkochen lassen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Puffer braten:

  • Aus der Puffermasse jeweils mit einem Esslöffel Teig entnehmen und auf dem Tepan oder in der Pfanne in etwas Olivenöl die Puffer braten, dabei zum Start den Teig leicht andrücken, dass die Puffer flacher werden
  • Von jeder Seite ca. 5min braten
    Zucchini-Puffer-mit-Paprika-Salsa-www.andib-liebt.de
  • Die Puffer dann auf einem Teller zusammen mit dem Sugo anrichten
    Zucchini-Puffer-mit-Paprika-Salsa-www.andib-liebt.de-Foto
Keyword gemüse, Möhren, Puffer, vegan, Zucchini
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
 
Inspiriert wurde ich durch das Tepan-Kochbuch von BORA, das ich nur jedem empfehlen kann, der einen Tepanyaki hat. Und wo gibt´s das? Klickt einfach auf den LINK (WERBUNG)
 

About the Author

Follow me


5 2 Stimmen
Beitragsbewertung
5 from 1 vote
Abonnieren
Benachrichtigen Sie über
guest

1 Kommentar
Ältester
Neuster Bestbewertet
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Chris
Chris
6 months ago

5 Sterne
Grandioses Rezept, lecker vegan und top sugo

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
1
0
Ich würde mich über dein Feedback zu diesem Beitrag sehr freuen, lass mir gerne einen Kommentar dax
()
x